Dem Blues verpflichtet!  
 

Die 4-köpfige Band aus Konstanz ruft routiniert die ganze Bandbreite des Blues ab. Schwerpunkt ist jedoch der klassische Blues der Chess-Aera mit den Protagonisten Muddy Waters, Willie Dixon, Sonny Boy Williamson  oder Howlin‘  Wolf. Ihre Interpretationen bekannter Songs wie „I´m Ready“, „Help Me“ oder „Spoonful“ sind jedoch keineswegs rückwärts gewandt, sondern versuchen den Geist des Blues aus heutiger Sicht einzufangen und wiederzugeben.
 

Vor allem Chester Burnetts hypnotischer Stil prägt den Auftritt von Frontmann Andreas Dannenmayer, der neben seinem heraus-ragenden Gesang auch noch eine formidable Blues-Harp spielt. Mit seiner selbstgebauten Cigarbox-Gitarre beschwört er mühelos die Stimmung eines Abends am Mississippi herauf. Kurt Müller am Bass und Michael „Cäpt‘n“ Schwarz am Schlagzeug bilden eine fundamental groovende Rhythmusgruppe, die selbst Blues-Skeptikern noch ein Füßewippen entlockt und die Freunde dieser Musik auf die Tanzfläche treibt. Auf allen elektrischen und akustischen Gitarren zeigt sich Götz Zöller als ein Meister der sechs Saiten. Von der harmonischen Begleitung bis zum schneidenden Slide-Solo zieht er alle Register der Bluesgitarre.

Daß sich die Swamp Snakes als „certified“ bezeichnen, ist der Ausdruck ihres Anspruchs, den Blues mit ganzem Herzen und gleichzeitig höchster Professionalität zu spielen. Mit all ihrer Erfahrung und dem über Jahre erworbenen Können dürfte das nicht schwerfallen.

   
  09.12.   Cafe Zeitlos
Konstanz
  05.05.   Schwarze Katz
Konstanz